Jubiläumsfeier der Frauenselbsthilfe nach Krebs

Magdeburg, 26. August 2016 - Die Feier zum 40-jährigen Jubiläum der Frauenselbsthilfe nach Krebs war ein großer Erfolg. Die Sonne strahlte mit uns um die Wette als unsere Mitglieder ihren Sternmarsch zum Veranstaltungsort starteten. Dort, am  City Carré in Magdeburg, sorgten bereits Musik und Trommelklängen für viel Stimmung und gute Laune.

Flott moderiert wurde der Festakt von Vorstandsmitglied Susanne Volpers und Dr. Johannes Wimmer, der vielen durch die Sendung "Fragen Sie Dr. Johannes" bekannt ist. Sehr zur Freude der Zuschauer lieferten sich die beiden einen witzigen Schlagabtausch.

FSH-Mitglieder

Ein erster emotionaler Höhepunkt bildete der Countdown für die Luftballon-Aktion und die emporsteigenden grünen Ballons in den ultramarin-blauen Himmel mit den Wunschkarten von Krebspatienten. Emotional ging es weiter mit dem Verlesen von Wunschkarten.

Im Anschluss überbrachte Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Grüße des Bundesgesundheitsministers.

Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, und Prof. Dr. Andreas Hochhaus, Vorstandsmitglied der Deutschen Krebsgesellschaft, würdigten im Anschluss die Leistung der Frauenselbsthilfe nach Krebs.

Informationen zum Festakt und zur gesamten Bundestagung finden Sie auf folgender Seite:

Bundestagung 2016

Ihre Internet-Redaktion


Logo der Deutsche Krebshilfe
Logo der Organisation Gesundheitsziele.de
Logo der Organisation afgis-Transparenzkriterien